PRO RE PUBLICA

Nur intakte STAATEN mit intakten Gesellschaften können Sicherheit und Wohlstand in Freiheit gewährleisten * Only well established STATES with well established societies can provide security and welfare together with freedom * Eine Seite über den STAAT für Jedermann in deutsch und englisch * A page about the STATE for everyone in German and English language

Wirtschaft
Zypernkonflikt
Christian Heinze
Rechtsanwalt

Stand dieser Seite: (2006) - 03.09.2016

Einführung/Introduction * * * Kontakt/Contact

Tagesthemen / Topics of the Day

Zu dem Landtagswahlen in Mecklemburg-Vorpommern am 4.9.2016 Fahne de

Demonstrationen für Recep Tayyip Erdogan in Deutschlannd Fahne de

Brexit - Ausbruch aus einer Sackgasse Fahne de Fahne en

Alternative für Deutschland 2013-2016 Fahne de

Migration aktuell - Tod im Mittelmeer - Niederlassungsdesaster. Fahne de
Migration up to date - Death in the Mediterranean - Desastrous Settlement. , Fahne en


Stichworte des Tages / Today's Catchwords

Die Berufung auf "Werte" ist gefährlich. Werte können explodieren wie Handgranaten oder implodieren wie Autoreifen oder schwarze Löcher und sie können berauschen. Blutvergießen und Zerstörung ist die Folge. Es sollte nur von benannten Werten die Rede sein und gesagt werden, warum es sich um Werte handelt.

Invoking "Values" is dangerous. They can explode like handgranades or booby-traps, and they can implode like car tires or black holes and they can intoxicate. Bloodshed and destruction are the consequenes. Only defined values should be spoken of and it should be an explained why they are values.

* * *

Nennt sie nicht "Islamisten" - nennt sie Gewaltreligionisten ! Nennt sie nicht "Dshihadisten" - nennt sie Gewalt-Missionare !
Religiöse Menschen gehören nicht selten zu den Besten. Und wie wollte man verbieten, friedlich für einen Glauben zu kämpfen ?

Do not call them "islamists" - call them violence- religionists ! Do not call them "djihadists" - call them violence- missionaries !
Religious women and men more often than not belong to the best. And how could one prohibit believers from fighting peacefully for their belief ?

* * *

Beim Gebrauch der Begriffe "Krieg" und "Terrorismus" ist Nachdenklichkeit und Sorgfalt am Platz.
Siehe das Stichwort " Krieg" im Sachwortregister zu dieser homepage.

The notions of "war" and "terrorism" should be employed thoughtfully.
Vide the remarks on "Krieg" in the register of notions and subject matters added to this homepage.

* * *

"Bürgerwut" - eigentlich kein "Tagesthema" sondern eher ein Dauerbrenner.
Aber "vom Tage" ist eine Glosse in "Cicero-Online" und sind vor allem die ebenda
nachlesbaren Kommentare dazu.


"Popular Fury" - not really a "topic of the day", rather an evergreen,
but there is an essay on furious people published in "Cicero-Online" (in German language only),
and "of today" are particularly the commentaries pulished adjacent to that essay in "Cicero".


* * *


Vorrangige Gegenwartsprobleme / Important Current Issues

Krise des Staates.

Der Staat als Form des Zusammenlebens für die Bevölkerung der Welt und einzige Hoffnung auf wirksame ultimative Gewährleistung von Frieden kommt aus der Mode. Statt schlechte Staaten zu verbessern oder durch bessere zu ersetzen, werden sie ersatzlos abgeschafft mit chaotischen Folgen. Politische Illusionen oder Hilflosigkeit veranlassen Staaten im Verfolg von Utopien oder im Begriff der Degeneration zur Einrichtung von Staatenzusammenschlüssen, die zu Wunsch-, Schein- und Papiergebilden degenerieren und auf die sie ihre Verantwortung abwälzen. Zu vielen Menschen ist nicht bewusst, dass es für Frieden und Wohlstand voller persönlicher Einsatzbereitschaft eines Jeden zur Errichtung guter Ordnungen in Verbindung mit wohlorgansierten Staatsgewalten bedarf. Viele leiden Not und - gerade auch andere - denken viel über Änderungen der Verteilung von Gütern und Leistungen, weniger über menschliche Bedürfnisse und die Bedingungen ihrer optimalen und friedlichen Befriedigung nach. Besinnung auf die Notwendigkeiten und Chancen des Staates an Stelle eines Verharrens im Zustand der Hypnose durch die mit seiner Fehleranfälligkeit verbundenen Gefahren wäre hilfreich. Näheres enthält der Beitrag “Die Krise Europas als Krise der Staatlichkeit, der Wirtschaft und der Gesellschaft(klick hier).

Migration nach Europa

Migration - Ent- und Resozialisierung des Menschen als Klimax eines gesellschaftlichen und/oder politischen Zusammenbruchs und als Unterfangen eines Wiederaufbaus. (Lesen: Klick hier.)

Das Sterben im Mittelmeer und weiteres Elend der asiatischen und afrikanischen, nach Europa drängenden Flüchtlinge muss enden. Stabile Staaten in den Herkunftsregionen müssen die Völkerwanderung begrenzen. Zur Verhütung von Schäden und um Nutzen aus einer grundsätzlich zu akzeptierenden Migration zu ziehen sind geregeltes Einwanderungsverfahren in Verbindung mit strikter Rückführung irregulärer Migranten unerlässlich. Den Einwanderungsverfahren müssen verbindliche, konkrete, transparente, sofort vollziehbare, durch das Volk legitimierte Pläne für Zahl und Ort der Ansiedlung und für die Versorgung und Integration der Immigranten zugrunde liegen. (Mehr lesen: Klick hier.)

Europäische Überschuldungskrise

Begleitet von globaler Unterversorgung und Gefährdung durch Kämpfe um Lebensart und Glauben verläuft eine "Krise Europas", die durch Verfehlung der Bedingungen optimaler Produktion und Verteilung von Gütern und Leistungen ausgelöst ist, jedoch tiefere, nicht auf den ökonomischen Beeich beschränkte Ursachen hat. Der langsame Zusammenbruch Griechenlands bildet die Spitze des Eisberges einer sogenannten "Euro-Krise". Dabei handelt es sich um die Wirkungen und Gefahren einer durch Mißbrauch des Geld- und Währungssystems verbreiteten Überschuldung vor allem einiger Staaten und Banken. Die Europäische Union ist noch immer auf dem Holzweg des Versuchs, die Krise mit Hilfe weiterer Verschuldung und Umverteilung anstatt in Wahrheit und Klarheit durch konsequenten, vernünftigen Ausgleich von Leisten und Haben zu bewältigen.


PRO RE PUBLICA
A Page about THE STATE in German and English
Eine Seite über den STAAT in deutsch und englisch
by/von Dr. Christian Heinze

Welche Forderungen und Wünsche man auch immer mit dem Begriff "Frieden" verbindet, setzt er jedenfalls Abwesenheit von Gewalt voraus. Seit der Mensch über Atomkraft verfügt, ist Frieden Bedingung für den Fortbestand der Menschheit. Zwar kann Gewalt mit vielerlei Mitteln verhindert werden. Sie alle können jedoch versagen. Für diesen Fall muß zur Gewaltabwehr möglichst überall und jederzeit eine überlegene Gewalt verfügbar sein. Die einzige Macht, die das innerhalb eines bestimmten Territoriums oder aus diesem heraus gewährleisten kannn, ist der Staat. Von der Existenz eines weltweiten Geflechts der Staaten (der „Weltstaat“ ist Utopie) und ihrer tatsächlichen Verfassung hängt daher ab, ob und wie Frieden gelingt. Den Problemen unserer Zeit mit Gewalt liegen das Fehlen und Mängel von Staaten in weiten Räumen zugrunde.

Als Existenzbedingung der Menschheit hat das staatliche Gewaltmonopol – jenseits von Mindestanforderungen - Vorrang vor Qualitätsfragen. Seine dauerhafte Unterhaltung bedarf nicht nur der Zustimmung sondern des aktiven Einsatzes eines staatstragenden Teils der Bevölkerung, die auch die Qualität ihres Staates letztlich bestimmt. Daraus folgt die Forderung an jeden Menschen, sich so zu verhalten, als hinge von ihm und seinem Tun allein Bestand, Frieden und Fortkommen der Menschheit ab. Der Herleitung von Anforderungen im Friedensinteresse aus Erfahrung und Vernunft sind die hier zusammengestellten Gedanken gewidmet. Auch wo sie (wie meist) als Thesen formuliert sind, sollen aber der Diskussion dienen.
Whichever requirements and claims one may wish to connect with the notion of Peace, it necessitates the absence of violence. Since man commands atomic power, peace has become a condition for the continued existence of humanity. It is true that manifold many means are available for preventing violence. But they are all subject to failure. In this case, a superior power, as far as possible present everywhere and at all times is required for defence against violence. The only instance capable of such a power within a defined territory is the State. Therefore (the "World State" being utopian), whether and how peace succeeds depends on the world wide existence of a network of States and their factual constitutions. The problems of our time with violence are due to the non-existence or defects of States in wide areas.

As a condition for the existence of humanity, the State monopoly on the use of force takes preference - with the exception of basic requirements - over questions of quality. Its permanent maintenance requires the support of a state-supporting part of its population, which decides also on the quality of their State. It follows that every man and woman is required to behave in such a way as if from him and his action alone depended existence, peace, and welfare of humanity. The thoughts compiled hereunder are meant to serve the development of requirements for peace from experience and reason. While formulated (as a rule) as theses, they are meant to contribute to a broad discussion.



L

Lexikon pro re publica

Ein kritisches Wörterbuch zu Stichworten des Verfassers, zugleich Register zur homepage pro-re-publica mit Verlinkung auf einzelne Beiträge. (Im Aufbau.)

A critical dictionary of catch-words by the author, and register to the home-page pro-re-publica with links to individual contributions, in German language only. (Under construction.)



PRO RE PUBLICA - Allgemeiner Teil * General Part



Grundlagen


Basics


Grundlagen


Basics

Die Krise Europas als Krise der Staatlichkeit, der Wirtschaft und der Gesellschaft Fahne de The European Crisis as a Crisis of Statehood, of the Economy and of Society (in German language only)
Demokratie

W

Ergebnisse deutscher Landtagswahlen - Quelle: Wikipedia


Demokratie

Das Mehrheitsprinzip
von Reinhard Mussgnug, in: "Der Staat im Recht" - Festschrift für Eckart Klein, Duncker & Humblot, 2013.

Transparenz als Voraussetzung für Demokratie

Democracy

W

Results of Elections in the German "Länder" - Source: Wikipedia


Democracy (in German language only)

The Majority Principle Fahne en
by Reinhard Mussgnug, slightly abridged and revised translation of an Article published originally in German language in "Der Staat im Recht" - Festschrift for Eckart Klein, Duncker & Humblot, 2013.

Transparency a Principle for Democracy (in German language only)
Rechtsstaat

Ex Ex Ex


Recht

"Judex legibus solutus ?"
von Christian Heinze in "Bayerische Verwaltungsblätter" (BayVBl.) 2015 S. 481-484

Ausnahmefall, Staatsnotstand und Rechtsstaat
von Christian Heinze, in "Bayerische Verwaltungsblätter" (BayVBl.) 2009 S. 385-391. Siehe dazu ein wichtiges Corrigendum.
Constitutional State

Ex Ex Ex


Law (in German language only)

"Judex legibus solutus ?" (in German language only)
by Christian Heinze in "Bayerische Verwaltungsblätter" (BayVBl. - Bavarian Administrative Journal) 2015 at p. 481-484

Constitutional Emergency and the Rule of Law (in German language only)
by Christian Heinze, Article published originally in "Bayerische Verwaltungsblätter" (BayVBl.) 2009 at p.- 385-391. Note also an important correction.



Geld, Währung, Staatshaushalt

Staatshaushalt und Staatsschuld(2015 02 26)

Zur Lösung der sogenannten Euro-Krise (2015 01 30).




Money, Currency,State Budget

State Budget and Public Debt (2015 02 26 - in German language only)

Solution of the so called Euro-Crisis (2015 01 30 - in German language only)

Gegenstände staatlicher Entfaltung


Objectives of States


P&V

Produktion und Verteilung von Gütern und Leistungen.


P&V

Production and Distribution of Goods and Services Fahne en


W W W W

Staatliche Daseinsvorsorge.
von Christian Heinze, in "Bayerische Verwaltungsblätter" (BayVBl.) 2004 S. 33-40.

Missverständnis der Daseinsvorsorgelehre als "Nazi"-Akquisition. Ein offener Brief an Professor Gerd Habermann.

W W W W

Essential Public Supply of Goods and Services
by Christian Heinze, in "Bayerische Verwaltungsblätter" (BayVBl.) 2004 S. 33-40 (in German language only).

Misunderstanding of a Theory of Public Economic Services as "Nazi"-Acquisition. An open letter to Professor Gerd Habermann (in German language only).


PRO RE PUBLICA - Besonderer Teil * Special Part



Regionen


Regions


M

Bildquelle: © 2011 I-MAP(ICMPD) No:88a64edc29


Migration nach Europa

M

Bildquelle: © 2011 I-MAP(ICMPD) No:88a64edc29


Migration into Europe (in German language only)


B
Brexit - Ausbruch aus einer Sackgasse Fahne de

B
Brexit - Escape from a Dead Alley Fahne en

DePl

Polnisch-Deutsche Nachbarschaft

Deutsch- Polnische Geschichte in Stichworten

Deutsch- Polnische Schicksale in den ostdeutschen Vertreibungsgebieten nach dem Zweiten Weltkrieg im Buch von Rutsch

DePl

Polish-German Neighbourship Fahne en

German and Polish History in Catchwords (in German language only)

German and Polish Fates in Areas of Expulsion in East Germany after the Second World War in the Book by Rutsch (in German language only)

Dem

Zum Ukraine-Konflikt


Dem

On the Ukrainian Conflict (n German Language only)

G

Bildquelle: Staatsbibliothek zu Berlin



Die griechische Überschuldungskrise als Symptom einer Krise Europas

(Einer der) Tag(e) der Entscheidung über Griechenlandhilfe - 12./13.7.2015

Griechisch-Europäische Politik der Täuschung und Selbsttäuschung in Kürze

Bedeutungslosigkeit des griechischen Referendums vom 5.7.2015 (nur in englischer Sprache)

G

Bildquelle: Staatsbibliothek zu Berlin



The Greek Crisis of Over-Indebtedness - a Symptom for a Crisis of Europe (in German Language only)

(One of the) Day(s) of Decision about European Aid for Greece - 12./13.7.2015 (in German language only)

A short remark on Greek-European policy of deception and self-deception (in German language only)

Lacking Importance of the Greek Referendum of 5th July, 2015 Fahne en

Mak

Weltkarte.com



Der Zypernkonflikt

Der Zypernkonflikt ist ein Lehrstück über welt-weite Gefahren für den Frieden und gibt Hinweise auf ihre Ursachen und darauf, wie sie bewältigt werden können.

Mak

Weltkarte.com



The Cyprus Conflict Fahne en

The Cyprus Conflict contains a lesson about world-wide dangers threatening peace, and provides teachings about their causes and about means and ways for their solution.

T

Türkische Geschichte


T

Turkish History (in German language only)


Griechen und Türken im 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Roman von Bernière

Greeks and Turks in the 19th and the first half of the 20th century in the novel by Bernière

I

Anmerkungen zum Irak.


I

Remarks on the Iraq. (In German language only.)



Insbesondere: Deutschland

D

Bildnachweis: Ziegelbrenner


Schleswig Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Mecklemburg-Vorpommern,
Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg, Saarland,
Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Bayern



In particular: Germany

D

Bildnachweis: Ziegelbrenner


Schleswig Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Mecklemburg-Vorpommern,
Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg, Saarland,
Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Bayern



Parteien in Deutschland: Alternative für Deutschland 2013-2016

Parteien in Deutschland: Zur Frage eines Parteiverbots (2013 12 03)
Anmerkungen aus Anlaß eines auf ein Verbot der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands gerichteten Antrags des Bundesrates der Bundesrepublik Deutschland an das Bundesverfassungsgericht.

"PEGIDA" (2014 12 14 - 2015 02 03)

Streik von Minderheiten (2014 12 14)

In Vorbereitung:
Probleme der deutschen res publica.


Political Parties in Germany: Alternative für Deutschland 2013-2016 (in German lanuage only)

Political Parties in Germany: On the question of Banning a Political Party. (2013 12 03)
Remarks on the occasion of an application made by the Federal Council to the Federal Constitutional Court of Germany for banning the National Democratic Party. (In German language only)

PEGIDA (2014 12 14 - 2015 02 03 - in German language only)

Minorities on Strike (2014 12 14 - in German language only)


Hinweise auf sowie links und Anmerkungen zu Publikationen
die "res publica" betreffend
(Alle Medien)

Cerkez: "Rauf Denktas", Cyprus 2014, Kurzbesprechung vom Juni 2016
Bose: "Contested Lands", Cambridge 2007, Besprechung vom Juni 2016
Münkler: Der Europäische Traum vom Frieden (mit Besprechung von Gerhardt - NZZ 2014 09 23-30), Anmerkungen von 2014
Talmon: Kollektive Nichtanerkennung illegaler Staaten, Kurzbesprechung von 2008


Wortsuche


Personenregister/Personal Register

Verzeichnis aller pages von Christian Heinze
Index to all pages by Christian Heinze


Impressum